01.06.2012 


 

- EINREISE GUATEMALA -  

 

 


Entlang der Panamericana

erreichen wir den kleinen

sowie überschaubaren Grenzübergang

von 

 

- CIUDAD  CUAUHTÉMOC - 

 

nach

 

- LA  MESILLA -   

 

in Guatemala,

der eher wie ein überdimensionierter

kunterbunter Straßenmarkt wirkt,

vollgestopft mit kleinen Tuc Tuc - Taxen

und somit nicht unbedingt als Grenze zu erkennen ist.

 

Noch auf der mexikanischen Seite

besorgen wir uns den Ausreise-Stempel

und vergewissern uns gleichzeitig,

dass wir nach ein paar Tagen

bei erneuter Einreise nach Mexico

wieder 6 Monate Aufenthalt bekommen.

 

Man bestätigt uns,

dass es kein Problem sei

und zwei Tage Ausreise schon genügen würden

 für einen erneuten 6-monatigen Aufenthalt

in Mexico.

 

An dem kleinen Grenzübergang sind wir

zu diesem Zeitpunkt

die einzigsten Einreisenden

mit dem eigenen Auto.

 

Alle sind sehr bemüht

und das Procedere erfolgt extrem freundlich

und angenehm.

 

Dieses Mal muss allerdings unser Motorrad

 offiziell eingeführt werden.

 

Hierfür bekommen wir einen Aufkleber

der am Moped anzubringen ist

plus eine Rechnung von ca. 18 Euro.

 

Das Gleiche auch für unser Auto. 

 

Wie auch in Mexico ist pro einreisende Person

  eine Touristenkarten auszufüllen

und die Vorlage des Ausreise-Stempels von Mexico

plus die 10-jährige Einfuhrgenehmigung für den Truck

sind vorzuweisen

(diese bleibt allerdings bestehen

und muss bei erneuter Einreise nach Mexico

nicht mehr erneuert werden).

 

Paco und Mexi bleiben ungeschoren.


Es werden keine Papiere für die Hunde verlangt.

 

Aber unser Truck ist heute fällig ...

 

5,45 Euro fallen an

für eine gründliche (!!) Desinfektion.

 

 

DESINFEKTION

 

 

Zu einem schlechten Kurs,

 wechseln wir bei den Schwarzhändlern

(da keine Bank in der Nähe ist)

noch ein paar Pesos in guatemaltekische Quetzales,

da die anfallenden Kosten für die Grenzformalitäten

nur mit der eigenen Landeswährung

bezahlt werden können.

 

 

  

 

Nach einem kräftigen Händeschütteln und einem  

 

" BIENVENIDOS   A   GUATEMALA "  

 

passieren wir die kunterbunte Grenze,

wo wir gerade soeben

durch die vollgefüllte Gasse hindurch passen

doch aufpassen müssen,

dass wir nicht die Kleider von den Verkaufsständen

hinter uns herziehen...