EINREISE mit dem HUND auf dem LUFTWEG

 

von PANAMA nach KOLUMBIEN:

 

  

 

ALLGEMEIN: Keine Quarantäne-Pflicht !! 

 

 

Es gibt drei Arten

gemeinsam mit dem Haustier

von Panama nach Kolumbien zu gelangen:

 

Per Flugzeug, Segelschiff/Katamaran oder mit der Lancha.

 

 

Wir haben uns für das Flugzeug entschieden,

wären aber gerne mit dem Segelschiff

auf einer 30 Stunden Tour gefahren.

 

Jedoch wurde dieser Kurztrip abgesagt.

 

Fünf Tage,

die normale Dauer einer Segeltour,

wäre uns zu lange gewesen aufgrund der Hunde

und meiner (Simone) Seekrankheit:-)

 

 

___________________________

 

 

 

Per SEGELSCHIFF/ KATAMARAN (inkl. San Blas Inselhopping):

 

 

Im Normalfall ist man mit dem Segelschiff

fünf Tage (Katamaran ?) unterwegs

und die Hunde dürfen nach unseren Recherchen

NICHT unter Deck bzw. in die Kabine.

 

Hier muss jeder für sich selbst wissen,

ob er das seinem Hund zutrauen kann oder nicht.

 

Hinzu kommt, dass nicht alle Schiffe Hunde akzeptieren.

 

Das Segelschiff, die "STAHLRATTE" 

www.stahlratte.de  akzeptiert Hunde, jedoch wie gesagt, nur an Deck.

 

 

 

Per LANCHA (kleines Motorboot):

 

Hunde werden akzeptiert und es ist die günstigste,

jedoch nach Aussagen anderer Reisender

die anstrengendste sowie unbequemste Alternative.

 

Auch diese Tour ist u. a. mit SAN BLAS - Inselhopping verbunden.

 

Ausführliche Informationen / sowie Buchung

 kann bei Fernan Perez (englischsprachig) organisiert werden:

 

sanblasadventures@yahoo.com

 

 

  

Per FLUGZEUG:

 

Unten aufgeführt !!

 

 

__________________________

 

 

 

ORGANISATION sowie ABFERTIGUNG

der Tiere in PANAMA:

 

 

Es wird ein aktuelles -GESUNDHEITSZERTIFIKAT-

sowie ein EXTRA-FORMULAR (Ausreise-Formular)

der -REPUBLICA PANAMA- 

zur Aus- und Einreise nach Kolumbien verlangt !!  

 

 

GESUNDHEITSZERTIFIKAT sowie HUNDEBOXEN

bekommt man am besten gegenüber der METRO MALL (Panama) bei

 

" M E L O "

 

(CLINICAS VETERINARIAS MELO) 

 

Melo ist eine Tierhandlung inklusive Veterinär.

 

Dort bekommt man für 30 US-Dollar ein "Certificado de Salud" ausgestellt,

gegen Vorlage des Hundepass (Hund muss nicht mit).

 

Alle Impfungen müssen aktuell sein ! 

 

WICHTIG: Das Certificado darf nicht älter als 48 Stunden sein.

 

HUNDEBOXEN sind bei MELO

in allen Größen vorrätig und recht günstig. 

 

 

AUS EIGENER ERFAHRUNG:

 

Wir waren mehr als 48 Stunden zuvor beim Veterinario,

jedoch hat man uns auf Nachfragen das Certificado

einfach vordatiert.

 

 

__________________________

 

 

 

Das EXTRA-FORMULAR (Ausreise-Formular Hund)

der REPUBLICA PANAMA 

erhält man an der "PLAZA EDISON".

 

Wir haben uns direkt mit dem Taxi durch den dichten Verkehr

hinbringen lassen.

 

Für größere Autos, Parkplatzprobleme !!

 

Dort erhält man,

nachdem man 5,00 US-Dollar

bei der gegenüberliegenden Bank einbezahlt hat,

ein Formular welches sich

 

"Licencia Fito-Zoosanitaria de Exportacion"

 

schimpft.

 

Personalausweis vom Hundebesitzer

sowie Hundepässe sind mitzubringen.

 

Dieses Formular wird am panamaischen Flughafen

sowie später in Kolumbien benötigt

sowie dort einbehalten.

 

Ohne dieses Formular, keine Ausreise der Hunde.

 

 

___________________________

 

 

 

ZUM FLUG:

 

 

Wir sind uns nicht ganz sicher was wir davon halten sollen !!

 

Unsere erste Reservierung mit Hund,

die wir einige Tag zuvor am Flughafen direkt durchführten,

wurde am Flugtag auf unangenehme Weiße von COBA Airlines ignoriert

weder akzeptiert und wir bekamen die Aussage,

dass sie keine großen Hunde transportieren.

 

Die Reservierungsnummern,

u. a. die Cargo-Fracht Nummern für die Hunde

waren plötzlich verschollen.

 

Im gleichen Atemzug bot man uns einen Flug

für den nächsten Tag an ?!?

 

Am Tag des Fluges

werden die Hunde jedoch nicht am Flughafen direkt,

sondern 15 Minuten entfernt vom Flughafen

am CARGO der COBA AIRLINES (was man selbst erledigen muss)

als Fracht abgefertigt (Dauer ca. 2 Stunden).

 

Mit dem Taxi hinfahren und dem Taxifahrer sagen,

dass er warten soll,

da dort keine Taxen zur Verfügung stehen

um wieder zurück an den Flughafen zu kommen.

 

Der Frachtpreis berechnet sich nach Gesamtgewicht

(Hundebox/Hund)

und muss direkt am CARGO bezahlt werden.

 

Für 70 kg Fracht zahlten wir 406 USD !!

 

Auch hier wurden wir im Vorfeld

bei der Reservierung bei Coba Airlines

komplett falsch informiert.

 

Nicht wundern,

am CARGO werden die Hundeimpfpässe einbehalten

und erst in Kolumbien wieder ausgehändigt.

 

Türen an der Hundebox sicher und fest verschließen,

so dass die Box nach eigener Abwesenheit

nicht mehr vom Personal geöffnet werden kann.

 

(Aufgrund schlechter Erfahrungen anderer Reisender

siehe Ernest & Susanne Fröhlich mit Hund CALOU

www.ernestfroehlich.ch )

 

WICHTIG: Im Flugzeug nachfragen ob die Tiere an Bord sind !!

 

 

___________________________

 

 

 

Kleiner TIPP:

 

 

4-5 Stunden vor dem Flug da sein,

da die Abfertigung mit den Tieren einige Zeit in Anspruch nimmt.

 

Der Flugtag, der eigentlich nur über eine gute Stunde beträgt,

wird ein arbeitsreicher 12 Stundentag für den Tierbesitzer.

 

Frühe Flüge nehmen,

sonst kann es auf kolumbianischer Seite passieren,

dass man den Hund nicht mehr am gleichen Tag

aus dem CARGO bekommt,

da dort ein Zeitaufwand zwecks Antrag stellen und einiges mehr,

von 5 Stunden einzurechnen ist,

bis dass Tier endlich wieder im Besitz ist.

 

Unser Eindruck war,

dass viele der Angestellten hinter den Schaltern

bei COBA AIRLINES

nicht die geringste Ahnung hatten über den Transportablauf der Hunde,

von daher Ausschau halten

nach Personal mit bordeaux-roten Jacken (Supervisor),

da diese unserer Meinung nach

etwas mehr Ahnung vom Ablauf haben.

 

  

______________________________

 

 

 

ABFERTIGUNG in KOLUMBIEN:

 

 

Die Abfertigung für Personen geht fix.

 

(Auch hier weiß nicht jeder wo die Hunde ankommen,

wir mussten uns mehrmals durchfragen).

 

Danach geht es direkt aus dem Flughafengebäude,

links halten und bis an das Ende des Flughafengebäudes laufen.

 

Dort befindet sich der CARGO von COBA AIRLINES.

 

Im CARGO bekommt man alle Anweisungen, was zu tun ist.

 

Dauer 4-5 Stunden je nach eigener Schnelligkeit.

 

So lange stehen die Hunde im CARGO

und dürfen normalerweise nicht aus den Boxen geholt werden.

 

Ich (Simone) bin bei den Hunden geblieben

und konnte sie nach eindringlichem Bitten aus den Boxen holen

sowie mit Wasser versorgen (extreme Hitze),

jedoch durfte ich das Gebäude mit den Hunden

nicht verlassen.

 

 

STEP by STEP:

 

 

- PESOS am Geldautomaten/Wechselstube oder Bank (vor dem Flughafen)

 direkt besorgen,

da hier keine Dollars akzeptiert werden.

 

- Neben dem CARGO befindet sich DEPRISA

dort werden vorab 61.000 Pesos pro Hund bezahlt

und man bekommt die einbehaltenen Impfpässe zurück

sowie ein Papier von CARGO und weitere Anweisungen.

 

- Am anderen Ende des Flughafeneingangs befindet sich die nächste Station, ICA.

 

Dort bekommt man den Auftrag,

wieder zurück zur Bank zu gehen um 37.500 Pesos einzubezahlen.

 

Anschließend wieder zurück zur ICA.

 

Bei der ICA wird dann von dem zuständigen Veterinario ein Papier ausgestellt

und man wird weiter geschickt an die ADUANA (DIAN) in der Stadt.

 

Fahrzeit ca. 10-15 Minuten.

 

- Bei DIAN muss ein Antrag zur Auslieferung der Hunde

in Spanisch auf einem Blancozettel per Hand geschrieben werden.

 

Anschließend werden sämtliche Kopien

( Formular Republic Panama, Gesundheitszeugnis von der ICA sowie aus Panama,

CARGO Papiere von der Airline und Pässe der Hunde) verlangt,

gestempelt und ein zusätzliches Papier ausgestellt sowie gestempelt.

 

- Zurück zur DEPRISA (neben dem CARGO am Flughafen)

 

- Nachdem alle Papiere vorgezeigt sind,

kommt ein Inspektor und gibt das o.K. für die Freigabe der Hunde.

 

Zeitaufwand 4-5 Stunden ... da hier alles etwas langsamer geht.

 

Gesamtkosten Behörden 139.000,00 Pesos für zwei Hunde /

sowie Taxikosten ca. 30.000,00 Pesos.

 

(GESAMT in EURO ca. 66,00)

 

TIPP: immer genügend Kopien von allen Unterlagen bereit halten.